Berufspolitik

Immer mehr Schüler sind psychisch auffällig

BERLIN (ami). In jeder Berliner Schulklasse sind inzwischen durchschnittlich zwei Schüler psychisch auffällig. Dieses aktuelle Studienergebnis bestätigt die Warnungen von Kinderärzten.

Veröffentlicht:

"Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern haben deutlich zugenommen", sagt der Sprecher des Berliner Berufsverbands der Kinderärzte Dr. Ulrich Fegeler. Die betroffenen Kinder neigen seinen Angaben nach zu neuartigen, stark ausgeprägten Formen der Aggression und lassen sich nur schwer oder gar nicht beruhigen. Oft würden sie später delinquent.

Gerade in Großstädten sei das Problem weit verbreitet. "Hier leben mehr kaputte, arme und bildungsferne Familien. Wenn diese drei Faktoren zusammenkommen, haben Kinder es schwer, normal und psychisch gesund heranzuwachsen", sagte Fegeler der "Ärzte Zeitung".

Ärzte könnten in dieser Situation nur sehr vereinzelt helfen. "Das Grundproblem können wir nur durch einen gesellschaftlichen Konsens lösen. Diese Kinder brauchen verstärkt außerfamiliäre Förderung." So müssten unter anderem Ganztagsschulen, Sport- und andere Angebote sinnvoller Freizeitgestaltung ausgebaut werden.

Eine Studie des Berliner Senats hat ergeben, dass psychische Auffälligkeiten bei Kindern im Schulalter seit 2002 zugenommen haben. Zudem leidet inzwischen fast jedes vierte Kind zwischen elf und 15 Jahren immer wieder unter psychosomatischen Beschwerden.

Lesen Sie dazu auch den Hintergrund: Couch-Potatoes, die zu häufig Pillen nehmen: Mädchen sind Sorgenkinder in Berlins Schulen

Lesen Sie dazu auch den Kommentar: Gute Schulen, gesunde Kinder

Lesen Sie dazu auch: Immer mehr Kinder und Jugendliche erhalten Psychopharmaka

Mehr zum Thema

Tagesaktuelle RKI-Zahlen

Das lokale Corona-Infektionsgeschehen im Vergleich

KV-Notfallpraxen

Hamburg setzt auf Infektsprechstunden

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Der Verwaltungsrat des GKV-Spitzenverbands hat sich für die Gliederung der Krankenhausversorgung in Schwerpunktzentren ausgesprochen,

Positionspapier des Spitzenverbands

GKV formuliert 12 Punkte für eine Klinikreform