Berufspolitik

Impfstreit in Rheinland-Pfalz beigelegt

MAINZ (chb). Der Impfstreit in Rheinland-Pfalz ist beendet. Nach Verhandlungen zwischen KV, Krankenkassen und Ärzteverbänden wurde eine neue Impfstoffverordnung vereinbart.

Veröffentlicht:

Nach Angaben von Dr. Jürgen Fleischmann, Vorsitzender des PAEDNetz Rheinland-Pfalz, müssen nun nicht mehr unbedingt alle bestellten Impfstoffe in dem Quartal verimpft werden, in dem sie geordert wurden.

"Es ist in der Praxis nicht möglich, exakt so viele Impfstoffe auf Vorrat zu bestellen, wie man pro Quartal tatsächlich benötigt. Daher brauchen wir einen gewissen Puffer. Genau das ist in der neuen Impfstoffvereinbarung abgebildet", so Fleischmann.

Erreicht werden konnte bei den Verhandlungen auch, dass die meisten angedrohten Regresse zurückgenommen werden.

"Teilweise waren die angedrohten Forderungen in einer Höhe, die existenzbedrohend gewesen wäre", sagte der Vorsitzende des rheinland-pfälzischen Hausärzteverbandes Dr. Burkhard Zwerenz.

Mehr zum Thema

Gesundheitsministerium

Dittmar und Franke werden neue Gesundheits-Staatssekretäre

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Long-COVID-Syndrom: Warum Frauen häufiger betroffen sind

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Infusionen bei Long-COVID

Long-COVID-Syndrom: Warum Frauen häufiger betroffen sind

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Sabine Dittmar und Edgar Franke werden neue Parlamentarische Staatssekretäre im Bundesgesundheitsministerium.

© Maximilian König | Benno Kraehahn

Gesundheitsministerium

Dittmar und Franke werden neue Gesundheits-Staatssekretäre

Schmerzen im Thoraxbereich: Bei einem jungen Mann wurden einige Monate nach einer Akupunkturbehandlung außer einer Perikarditis nadelartige Konstrukte im Herzen gefunden.

© staras / stock.adobe.com

Akute Perikarditis

Akupunktur brachte jungen Mann auf die Intensivstation