Marburger Bund

Johna ist neue MB-Vorsitzende

Wechsel an der Spitze des Marburger Bundes: Die hessische Internistin Dr. Susanne Johna folgt Rudolf Henke.

Veröffentlicht: 09.11.2019, 13:41 Uhr
Johna ist neue MB-Vorsitzende

Dr. Susanne Johna

© privat

Berlin. Die Internistin Dr. Susanne Johna ist neue Vorsitzende des Marburger Bundes. Die Hauptversammlung der Ärztegewerkschaft wählte die 54-Jährige am Samstagmittag in Berlin an ihre Spitze. Sie ist die erste Frau in diesem Amt. Johna tritt die Nachfolge von Rudolf Henke an, der nach zwölf Jahren nicht wieder kandidiert hatte. Die Oberärztin setzte sich mit 116 zu 93 Stimmen gegen den langjährigen 2. Vorsitzenden Dr. Andreas Botzlar aus Bayern durch. In dieses Amt wurde Botzlar von den Delegierten mit 198 Stimmen wiedergewählt. (chb)

Lesen Sie dazu mehr
Mehr zum Thema

OECD-Gesundheitschefin Colombo

„Die reichen Länder werden zu kämpfen haben“

Notfallreform

Die Wogen glätten sich ein wenig

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Präzisere Genschere könnte CRISPR ablösen

„Prime Editing“

Präzisere Genschere könnte CRISPR ablösen

„Die reichen Länder werden zu kämpfen haben“

OECD-Gesundheitschefin Colombo

„Die reichen Länder werden zu kämpfen haben“

Palliativmedizin – keine Frage des Budgets

EBM-Abrechnung

Palliativmedizin – keine Frage des Budgets

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen