Baden-Württemberg

KV setzt Beauftragten für Notdienst ab

Veröffentlicht:

STUTTGART. Die KV Baden-Württemberg greift in der Diskussion um die Notdienstreform im Südwesten durch. KV-Sprecher Kai Sonntag bestätigte Medienberichte, wonach die KV-Führung den Kreisbeauftragten für den Notfalldienst im Neckar-Odenwald-Kreis, Dr. Paul Kalmbach, abgesetzt habe.

Kalmbach habe sich wiederholt gegen die Reform, wie sie seit zwei Jahren von der KV betrieben wird, ausgesprochen. Das, so Sonntag, sei völlig zulässig, aber mit dem Amt unvereinbar.

"Der Kreisbeauftragte ist ein Vertreter der KV gegenüber den Ärzten - nicht umgekehrt", stellte der Sprecher klar.

Ärzte vor Ort leisten Widerstand gegen die geplante Auflösung der Notdienstzentrale in Adelsheim, rund 40 Kilometer nördlich von Heilbronn. Aufgrund der Überalterung und angesichts fehlender Ärzte seien die dortigen Strukturen "dauerhaft nicht mehr haltbar", so Sonntag.

Von einer "Welle des Widerstands" gegen die Reform könne keine Rede sein, so der KV-Sprecher. Alle landesweit 1100 Bürgermeister seien von der KV angeschrieben worden, nur in 38 Fällen habe es - teils kritische - Rückfragen gegeben. (fst)

Mehr zum Thema

GKV-Fachfrau aus SPD

Bärbel Bas soll Bundestagspräsidentin werden

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Mussten Ärzte seinerzeit auch neu dazulernen: Röntgen.

© Channel Partners / Zoonar / picture alliance

Ärzte und die digitale Medizin

Digitalisierung: „Wir müssen uns offener zeigen als Ärzteschaft“

Kopfschmerzen: Rund zehn Prozent der Patienten mit SARS-CoV-2-Infektion entwickeln nach Abklingen der akuten Symptome einen Dauer-Kopfschmerz.

© ijeab / stock.adobe.com

Schmerzmediziner berichten

Dauer-Kopfschmerz nach COVID-19 nicht selten