Nordrhein-Westfalen

Kammer für Pflegeberufe gefordert

Veröffentlicht:

KÖLN. In Nordrhein-Westfalen machen sich Vertreter von Pflegeunternehmen für die Einrichtung einer Pflegeberufekammer stark.

Eine solche Einrichtung sei wichtig, um Vorgaben zur Qualität und Pflegebildung endlich pflegefachlich und selbstbestimmt entwickeln sowie definieren zu können, teilte der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe Nordwest mit.

Man müsse dringend an den Rahmenbedingungen arbeiten, um den Pflegeberuf in Zukunft wieder attraktiver zu machen, sagte Sonja Horn, Pflegeunternehmerin aus Wuppertal.

Horn: "Das können wir selbst am besten, deshalb benötigen wir Pflegenden eine Selbstverwaltung auf Augenhöhe." In NRW läuft zur Zeit im Auftrag des Landesgesundheitsministeriums eine repräsentative Umfrage unter 1500 Pflegefachkräften darüber, ob sie eine Pflegeberufekammer, einen Pflegering oder gar keine Interessenvertretung wünschen. (iss)

Mehr zum Thema

Geld für zehn Projekte

Bund stockt Förderung zu Long-COVID auf

Landtagswahl in Berlin

Die Senatorin wechselt – die Probleme bleiben

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Herzgefäße: Eine Anomalie des Ramus interventricularis anterior gehört zu den seltenen Ursachen eines akuten Koronarsyndroms. Mit der Angiografie kommt man der Myokardbrücke auf die Spur.

© Rasi / stock.adobe.com

Kasuistik

Das Herz des 45-Jährigen strangulierte sich selbst

Zum Reden gemacht: 42. Deutscher Hausärztetag

© Georg J. Lopata/axentis.de

Beschlüsse des 42. Deutschen Hausärztetags

Hausärzte: Mehr HzV und Digitalisierung nur mit Mehrwert, bitte!