Kasse: Rechtsrahmen für Klinikhygiene ist sinnvoll

Veröffentlicht:

FRANKFURT/MAIN (ine). Eine Verordnung zur Krankenhaushygiene, wie sie Hessens Gesundheitsminister Stefan Grüttner (CDU) plant, begrüßt die Techniker Krankenkasse in Frankfurt/Main. Nach Schätzungen der Krankenkasse erkranken allein in Hessen jedes Jahr mehr als 40 000 Menschen an nosokomialen Infektionen.

Sie verlängerten den Klinikaufenthalt und seien für die Betroffenen mit einer intensiven medikamentösen Therapie verbunden. Erst eine für alle Kliniken gültige Verordnung könne den stationären Aufenthalt für alle Patienten sicherer machen

Mehr zum Thema

Patientenversorgung läuft weiter

Krankenhaus Schleiz insolvent: Sanierung in Eigenregie geplant

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Die vier Buchstaben V, D, T und M für die Wörter Verdacht, Diagnose, Therapie und Management

© Springer Medizin Verlag

Herzinsuffizienz

Das hausärztliche ABC zur HFpEF

Ärztin und Patientin im Gespräch

© SneakyPeakPoints / peopleimages.com / stock.adobe.com

S3-Leitlinie

So hilft die neue Osteoporose-Leitlinie in der Praxis

Darstellung einer Bakteriophage, die ein Bakterium attackiert.

© Corona Borealis / stock.adobe.com

Der Feind meines Feindes

Revival der Phagen: Neue alte Menschenfreunde?