Berufspolitik

Kinder-Magazin gibt Eltern und Erziehern Tipps

Veröffentlicht:

LEIPZIG(tra). Die neue Ratgeberzeitschrift "Kinderstube" will die Souveränität von Eltern und Erziehern im Umgang mit Kindern fördern. Das Heft soll dauerhaft ohne Anzeigen erscheinen. Die Themenpalette der ersten Ausgabe reicht von Vorleseempfehlungen über Tipps bei der Auswahl von Spielwaren, bis zum Umgang mit Wachstumsschmerzen und Hinweisen, wie man die Launen exaltierter Pubertierender ohne großen Schaden für beide Seiten übersteht.

Die Sächsische Landesapothekenkammer gibt die Zeitschrift zusammen mit der Landesärztekammer, der Landeszahnärztekammer, der Landestierärztekammer und dem Gesundheitsministerium heraus. Die Texte stammen von freien Journalisten. Das mehr als zwei Dutzend Seiten starke Magazin im DIN-A-4-Format liegt ab sofort in Apotheken, bei Kinder- und Jugendärzten sowie bei Zahnärzten aus. Es erscheint einmal pro Quartal.

Mehr zum Thema

Versorgung psychisch Kranker

Die Ziele der neuen KSVPsych-Richtlinie

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Chronischer Pruritus: Heftigster Juckreiz

© Aleksej / stock.adobe.com

Therapeutischer Dreiklang

Was sich gegen ständiges Jucken tun lässt

Mehr Inzidenzen = ein guter Grund für den dritten Piks? Einige im Gesundheitssystem vertrauen dieser Rechnung.

© Fokussiert / stock.adobe.com

COVID-19-Pandemie

Hohe Inzidenz lässt Ruf nach mehr Drittimpfungen lauter werden