Förderung

Kommunen können sich bewerben

Veröffentlicht: 18.07.2017, 13:16 Uhr

MAINZ. Kommunen im Saarland und in Rheinland-Pfalz können sich ab sofort mit Präventionskonzepten bei der AOK um Fördermittel in Höhe von 140.000 Euro bewerben.

Ins Rennen gehen können Kommunen mit Projekten aus den Bereichen Ernährung, Bewegung, Stressreduktion oder Sucht, die dem Leitfaden Prävention entsprechen und bei denen die Kommune als Hauptakteur auftritt.

Der Förderzeitraum beträgt bis zu drei Jahre. Es werden nur geplante Maßnahmen gefördert; Projekte, die bereits abgeschlossen sind, können nicht teilnehmen. (aze)

Weitere Informationen zur Bewerbung: www.aok-regional.de

Mehr zum Thema

Impfstoff-suche

EU-Kommission stockt Coronavirus-Hilfspaket auf

Anästhesie- und Intensivmediziner

Schüler sollen Wiederbelebung lernen

Kinderarmut

Hilfe für Einkommensschwache

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
EU-Kommission stockt Coronavirus-Hilfspaket auf

Impfstoff-suche

EU-Kommission stockt Coronavirus-Hilfspaket auf

Krebs im Alter: Nicht nur aufs Tumorstadium schauen!

Ganzheitliche Versorgung

Krebs im Alter: Nicht nur aufs Tumorstadium schauen!

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden