Krankenkassen

Krankenstand in Hessen ist deutlich gestiegen

Veröffentlicht: 14.06.2010, 04:55 Uhr

FRANKFURT/MAIN (ine). Im vergangenen Jahr sind die Krankenstände in Hessen auf das höchste Niveau seit zehn Jahren gestiegen. Wie die Techniker Krankenkasse mitteilt, waren 2009 die rund 295 000 bei der TK versicherten Beschäftigten pro Kopf im Schnitt zwölf Tage krankgeschrieben - einen halben Tag länger als im Jahr davor. Das entspricht einem Anstieg um 4,9 Prozent. Wie es im Gesundheitsreport der TK heißt, waren meist Krankheiten des Atmungssystems der Grund für eine Krankschreibung. Weitere häufige Gründe für Krankschreibungen waren Rückenschmerzen und Depressionen. Im bundesweiten Vergleich waren die Fehlzeiten im vergangenen Jahr in Mecklenburg-Vorpommern mit 15,2 Tagen pro Kopf am höchsten.

Mehr zum Thema

Arzneimittelverordnung

Aut-idem-Kreuz hat nichts mehr zu sagen

Steuerfreie Sonderzahlung

Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Während Corona-Pandemie

Heilmitteltherapie per Videoleitung möglich

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Einfache COVID-19-Diagnostik mit Lungenultraschall

Thorax-CT versus POCUS

Einfache COVID-19-Diagnostik mit Lungenultraschall

Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Praxisumbau wegen COVID-19

Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden