Landtag stimmt Gesetz für mehr Kinderschutz zu

Veröffentlicht:

STUTTGART (fst). Der baden-württembergische Landtag hat ein neues Gesetz zum Schutz von Kindern beschlossen, das am 7. März in Kraft treten soll. Es sieht unter anderem die rechtliche Verpflichtung für Eltern vor, ihre Kinder bei Früherkennungsuntersuchungen vorzustellen.

Neugefasst werden sollen auch die Einschulungsuntersuchungen. Sie sehen künftig im vorletzten Kindergartenjahr ein Screening auf kindliche Entwicklungsdefizite vor. An Modellstandorten wie in Pforzheim sollen Hebammen Familien in Risikosituationen aufsuchen. Ziel ist es auch, vorhandene Hilfestrukturen besser als bisher zu vernetzen.

Mehr zum Thema

Geplante Novelle

Infektionsschutz: Kakofonie der Änderungswünsche

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Datenerfassung, Dokumentationen – und das gleich mehrfach: Zwei Drittel aller Befragten zeigten sich in der MB-Befragung „unzufrieden“ oder „eher unzufrieden“ mit der IT-Ausstattung an ihrem Arbeitsplatz.

© alphaspirit / stock.adobe.com

Update

Ergebnisse des MB-Monitors

Ein Viertel der Ärzte denkt über Berufswechsel nach