Berufspolitik

Links-Fraktion fordert Bürgerversicherung

Veröffentlicht:

BERLIN (bee). Zur Reform der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung fordert die Fraktion "Die Linke" eine solidarische Bürgerversicherung. In einem Antrag schreibt die Fraktion, die derzeitige Regierung löse mit der geplanten Kopfpauschale weder das Einnahmen- noch das Ausgabenproblem der GKV. Daher fordern die Abgeordneten eine Reform, die die qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung garantiert und Menschen ohne eigene Einkünfte beitragsfrei versichert. Der Versichertenkreis für die paritätische Finanzierung soll vergrößert und die private Krankenversicherung abgeschafft werden.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Computer-Darstellung eines Kolorektalkarzinoms. An den Folgen eines solchen Karzinoms sterben jedes Jahr in Deutschland etwa 25.000 Menschen.

Darmkrebsmonat März

Die Wucht der Vorsorge-Koloskopie