Leitartikel

MRSA - so kann die Infektionsrate gesenkt werden

Mit gezielten Maßnahmen ist es einem Mülheimer Krankenhaus gelungen, die Zahl der MRSA-Infektionen drastisch zu reduzieren. Das Beispiel zeigt: Besonders erfolgreich sind Initiativen, die aus der Praxis entwickelt werden.

Von Ilse Schlingensiepen Veröffentlicht: 14.12.2012, 13:00 Uhr
MRSA - so kann die Infektionsrate gesenkt werden

Eine Säule der Klinikhygiene: Desinfektion der Hände.

© Klaus Rose

Die Mediziner des Universitätsklinikums Jena haben mit ihrer "Alerts"-Studie gerade erst belegt, was bisher nur vermutet wurde: 600 000 Menschen stecken sich jedes Jahr in deutschen Kliniken mit Keimen an, 15 000 von ihnen überleben das nicht.

Jeden Tag sterben also 40 Patienten an einer nosokomialen Infektion. Das ist eine erschreckende Dimension, die noch viel erschreckender wird, wenn man weiß, dass ein großer Teil der Infektionen und der Todesfälle vermeidbar ist.

Dem Evangelischen Krankenhaus Mülheim an der Ruhr ist es mit einem Bündel von Maßnahmen gelungen, die MRSA-Infektionsrate um 80 bis 90 Prozent zu senken ...

Mehr zum Thema

Psychotherapie

Psychotherapeuten fordern Kooperationsgebot

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Patientendaten-Gesetz

Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Ohne Maßnahmen 3,8 Millionen schwere COVID-19-Fälle in Deutschland?

Modellrechnung zum Coronavirus

Ohne Maßnahmen 3,8 Millionen schwere COVID-19-Fälle in Deutschland?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden