Baden-Württemberg

Männergesundheit im Fokus

Veröffentlicht:

STUTTGART. Baden-Württemberg will seine Gesundheitsberichterstattung geschlechterspezifisch fortentwickeln. Das hat das Sozialministerium in seiner Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der FDP-Fraktion im Landtag erklärt. Dabei soll die Jungen- und Männergesundheit ein Fokus sein. Das Landesgesundheitsamt habe dafür neue Indikatoren für Männergesundheit erstellt. Im Gesundheitsatlas Baden-Württemberg sollen Daten bis auf die Ebene der 44 Stadt- und Landkreise erfasst werden. Dies soll es auch ermöglichen, Maßnahmen der Gesundheitsförderung und Prävention stärker als bisher an einzelnen Zielgruppen zu orientieren. Entsprechende Angebote gebe dazu bisher in 16 Land- und Stadtkreisen. (fst)

Mehr zum Thema

Stellungnahme zum Medizinforschungsgesetz

Bundesrat lehnt vertrauliche Erstattungsbeträge ab

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Stellungnahme zum Medizinforschungsgesetz

Bundesrat lehnt vertrauliche Erstattungsbeträge ab

Fortschritte in der HIV-Impfstoffforschung

B-Zellen im Fokus der HIV-Immunisierung

Lesetipps