Berufspolitik

Mehr Kinder in Berlin sollen zur U-Vorsorge gehen

Veröffentlicht:

BERLIN (ami). Die Berliner Gesundheitssenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) will noch im Herbst ein Kinderschutzgesetz auf den Weg bringen.

Das kündigte sie bei der Vorlage der Ergebnisse der Einschulungsuntersuchungen aus dem Jahr 2006 an. Dabei ist auch ein verbindliches Einladungswesen zu den Vorsorgeuntersuchungen vorgesehen. Etwa drei Viertel der Schulanfänger haben dem Bericht zufolge alle Vorsorgeuntersuchungen von der U 1 bis zur U 8 genutzt.

Arme Kinder und Kinder aus anderen Herkunftsländern nehmen jedoch zehn bis 20 Prozent seltener alle Untersuchungen wahr als deutsche und sozial gut gestellte Kinder. Ein Drittel der Schulanfänger in der Hauptstadt hat einen Migrationshintergrund. Diese Kinder und ihre Altersgenossen aus sozial schwachen Familien sind generell am stärksten von gesundheitlichen Problemen und Gefahren betroffen. Das bestätigte der Bericht erneut.

Mehr zum Thema

Institut für Digitale Allgemeinmedizin

Seltene Krankheiten: Mit Künstlicher Intelligenz fixer zur Diagnose

Corona-Maßnahmen

Ende der epidemischen Lage: Konsequenzen sind unklar

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Der Wunsch nach Hilfe bei der Selbsttötung, ist bei Patienten im Pflegeheim keine Seltenheit. Ärzte und Pfleger sollten sich im Team besprechen und das Vorgehen unbedingt dokumentieren.

© rainbow33 / stock.adobe.com (Symbolbild)

Leitfaden für Ärzte

Sieben Tipps zum Umgang mit dem Wunsch nach assistiertem Suizid

BÄK-Präsident Dr. Klaus Reinhardt betont: Ärzte arbeiten nicht gern im ruinösen Wettbewerb.

© Wolfgang Kumm / dpa / picture alliance

Im Vorfeld des 125. Ärztetags

Bundesärztekammer stellt zwölf Forderungen an künftige Regierung

Noch ist er violett: Für die neue Formulierung von ComirnatyTextbaustein: war wird der Deckel eine andere Farbe haben.

© Sina Schuldt / dpa

Neue Formulierung

Comirnaty®-Handhabung wird für Praxen bald leichter