Doppelmoral

NAV-Virchow-Bund kritisiert Kassen

BERLIN (fst). Der Chef des NAV-Virchow-Bundes Dr. Dirk Heinrich konstatiert angesichts der Berichte über die Verschwendung von Beitragsgeldern eine Doppelmoral bei Kassenvertretern.

Veröffentlicht:

"Wer ständig mit dem Finger auf die Ärzte zeigt, Pauschalvorwürfe am Fließband abliefert und sich als notorischer Scharfmacher in der Öffentlichkeit präsentiert, sollte seinen eigenen Laden besser sauber halten", sagte er.

Heinrich verwies dazu auf den Jahresbericht des Bundesversicherungsamts (BVA). Zwar handele es sich bei der vom BVA recherchierten Misswirtschaft um Einzelfälle, dies gelte allerdings genauso bei Vertragsärzten.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen