Berufspolitik

NRW will Fitness der Polizisten verbessern

Veröffentlicht:

KÖLN (iss). Der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger (SPD) will dafür sorgen, dass die Polizisten des Landes fitter werden. Er hat ein neues Programm für die Gesundheit und Fitness der Ordnungshüter vorgestellt. Es umfasst Angebote zum Sport, zur medizinischen Vorsorge und zur Ernährungsberatung. "Polizistinnen und Polizisten müssen für ihre schwierige Aufgabe fit sein. Ein ganzheitliches Gesundheitsmanagement fördert Stressstabilität und Ausgeglichenheit", sagte Jäger.

Drei Stunden ihrer monatlichen Dienstzeit können die Beamten künftig für das körperliche Training nutzen. Sie müssen alle zwei Jahre das Deutsche Sportabzeichen erwerben oder ihre Fitness durch einen Polizeileistungstest unter Beweis stellen. Wer das nicht auf Anhieb schafft, erhält eine besondere Förderung und Beratung. Polizisten, die nach längerer Krankheit wieder in den Dienst einsteigen, werden künftig besonders unterstützt.

Brisante Einsatzlagen, Schichtdienst und psychische Belastungen würden die Polizisten besonders fordern, sagte Jäger. "Deshalb helfen wir ihnen mit dem neuen Konzept und fördern gleichzeitig das Gesundheitsbewusstsein." Beim Gesundheitsmanagement sieht er besonders die Führungskräfte in der Pflicht, mit gutem Beispiel voranzugehen.

Mehr zum Thema

Ausgleichszahlungen für Ärzte

Gesundheitsausschuss spannt Corona-Schutzschirm weiter auf

Infektionsgeschehen

Die Corona-Lage in den Städten und Landkreisen

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ein Gesetz soll Ärzte großzügiger für entgangene Leistungen durch die Corona-Pandemie entschädigen.

Ausgleichszahlungen für Ärzte

Gesundheitsausschuss spannt Corona-Schutzschirm weiter auf

Jeweils bis Ende Februar müssen KVen und Kassen-Verbände die Gehälter ihrer Führungsspitze offenlegen.

Gehaltsvergleich

So viel verdienen die KV-Chefs