Arzneimittelpolitik

Neue TK-Rabattverträge gelten ab heute

BERLIN (sun). Die Techniker Krankenkasse (TK) hat für weitere 76 Wirkstoffe Rabattverträge mit 56 Arzneimittelherstellern abgeschlossen. Diese treten am 1. Februar in Kraft, teilte die Kasse mit.

Veröffentlicht:

Unter den neuen Rabattverträgen sind zum Beispiel Arzneimittel gegen Blutdruck, Infektionen oder Fettstoffwechselstörungen. Pro Wirkstoff haben nach Angaben der TK bis zu drei Hersteller einen Zuschlag erhalten. Die Laufzeit der Verträge betrage zwei Jahre mit einer Option auf Verlängerung.

Die TK hat bereits für 165 generische Wirkstoffe mit 61 Pharmaunternehmen Rabattverträge verhandelt.

Mehr zum Thema

EU-Kommission

EU4Health: 835 Millionen Euro für Gesundheit

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Orphan Drugs treiben die Preisentwicklung von Arzneimittel voran – sie bilden das Schwerpunktthema des DAK-Reports.

© Sven Bähren / Stock.Adobe.com

Update

DAK-Report

AMNOG-Report: Umgang mit Orphan Drugs in der Diskussion

Die Labore laufen allmählich über: Omikron lässt die PCR-Nachfrage rasant steigen.

© BDL

Corona-Diagnostik

Labore fordern PCR-Priorisierung