Organspende

Neuregelungen zur Organspende ab August

BERLIN (eb). Das geänderte Transplantationsgesetz kann nach der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt zum 1. August in Kraft treten.

Veröffentlicht:

Die Regelungen zur Entscheidungslösung folgen am 1. November. Das hat das Bundesgesundheitsministerium mitgeteilt.

Mit dem geänderten Transplantationsgesetz werden rechtliche Vorgaben der Europäischen Union umgesetzt. Das Gesetz zur Entscheidungslösung soll dazu beitragen, die Zahl der Organspenden zu erhöhen.

Unter anderem werden gesetzliche und private Krankenversicherungen verpflichtet, regelmäßig bei ihren Versicherten für Organspenden zu werben.

Mehr zum Thema

Leitantrag

Ärzte sehen Gefahren durch Kommerzialisierung

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Sollen Apotheker gegen COVID-19 mitimpfen dürfen?

© Michaela Illian (li) | Sven Bratulic (re)

Pro & Contra

Sollen Apotheker gegen COVID-19 mitimpfen dürfen?

Allein gelassen mit HIV: In der Praxis müssen Infizierte das Gefühl haben, über alles reden zu können; auch über die HIV-Infektion.

© alexxndr / stock.adobe.com

Interview zum Welt-Aids-Tag

„Es gibt immer noch Fälle, die mich erschauern lassen!“

Inwiefern sich die Omikron-Variante in Bezug auf die Wirksamkeit von Impfstoffen vom Wildtyp und anderen Varianten unterscheidet, ist noch unklar.

© [M] Pavlo Gonchar / ZUMAPRESS.com / picture alliance

Schutz vor Omikron-Variante

Virologen und Immunologen raten zu umfassenden Kontaktbeschränkungen