Nichtraucher-Wettbewerb in Schulklassen wirkt

Veröffentlicht:

KÖLN (eb). Die Aktion "Be Smart - don't Start", mit der in Schulklassen das Nichtrauchen gefördert wird, zeigt Wirkung. Das geht aus der Auswertung hervor, an der 84 Schulen mit fast 3500 Schülern in Sachsen-Anhalt teilgenommen haben.

Die teilnehmenden Schüler des sechsten bis achten Schuljahrs verpflichten sich, ein halbes Jahr nicht zu rauchen. Rauchen mehr als zehn Prozent der Schüler, scheidet die Klasse aus.

"Be smart"-Schüler rauchten seltener als Schüler in Klassen, die nicht am Wettbewerb teilnehmen. Die Studie wurde von der Deutschen Krebshilfe finanziert. Im laufenden Schuljahr nehmen bundesweit über 10 500 Schulklassen teil.

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Vertreterversammlung

Satzungsänderung: KVWL kann vorerst mit zweiköpfigem Vorstand weitermachen

Alternative Therapierichtungen

Homöopathie: Worüber gestritten wird – und was die Fakten zeigen

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

32. Jahreskongress der SGAM

Empfehlungen zur Vitamin-D-Substitution: Neue Leitlinie angekündigt

Häufig muskuloskeletale Ursache

Kinder mit Brustschmerz: Das Herz ist es nur selten

Lesetipps