Krankenkassen

Niedersachen: Jede zehnte Schwangere raucht

HANNOVER (cben). Jede zehnte Schwangere in Niedersachsen raucht, teilte die Techniker Krankenkasse nach der Auswertung der Daten des Zentrums für Qualität und Management im Gesundheitswesen (ZQ) der Ärztekammer Niedersachsen mit.

Veröffentlicht:

Bei der Auswertung wurden die stationären Geburten in Niedersachsen berücksichtigt. Danach haben im Jahr 2009 rund 5760 schwangere Frauen in Niedersachsen geraucht.

Der Großteil - 3970 Frauen - konsumierte bis zu zehn Zigaretten am Tag, 1620 Frauen rauchten elf bis maximal 20 Zigaretten täglich. Rund 170 Frauen konsumierten 21 und mehr Zigaretten am Tag.

Allerdings nimmt der Anteil der werdenden Mütter, die zur Zigarette greifen, langsam ab. Zum Vergleich: Der Anteil rauchender Schwangerer in Baden-Württemberg liegt bei 5,7 Prozent.

Dr. Sabine Voermans, Leiterin der TK-Landesvertretung Niedersachsen, wies darauf hin, das Babys von Raucherinnen im Durchschnitt 200 bis 250 Gramm weniger als Neugeborene von Nichtraucherinnen wiegen.

Zudem führe Rauchen während der Schwangerschaft zu mehr Fehl- und Frühgeburten. Das Risiko des plötzlichen Kindstodes verdoppele sich.

Mehr zum Thema

Gemeinsamer Bundesausschuss

Innovationsfonds-Projekte: Zwei Daumen hoch, einer runter

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Blautöne wirken beruhigend: Im Wartezimmer des Kardiologen Dr. Nils Jonas aus Heitersheim sind Bilder der Malerin Gerlinde Dettling zu sehen.

© Dr. Nils Jonas

Gemälde, Skulpturen, Siebdrucke

Die Kunst der Praxis

Quo vadis? Im Bundestag steht eine Orientierungsdebatte zum Thema allgemeine Corona-Impfpflicht an.

© Kay Nietfeld/dpa

Update

Orientierungsdebatte

Bundestag klopft das Thema allgemeine Impfpflicht ab