KBV

Noch keine Post vom Minister

Veröffentlicht: 08.12.2015, 08:08 Uhr

BERLIN. "Wir warten ab, was passiert", hieß es am Arbeitstag eins nach der Vertreterversammlung in der Kassenärztlichen Bundesvereinigung.

Am Freitag hatten die Delegierten gegen die Umsetzung des gesetzlichen Auftrags gestimmt, bei gemeinsamen Abstimmungen von Haus- und Fachärzten per Stimmengewichtung Parität zwischen den Versorgungsbereichen herzustellen.

"Die spannende Frage ist nun, ob uns das Gesundheitsministerium die Zeit lässt, das Thema bei der Versammlung im März noch einmal anzugehen", sagte KBV-Sprecher Dr. Roland Stahl am Montag der "Ärzte Zeitung".

Aus dem Ministerium, das eine Ersatzvornahme für den Fall angekündigt hatte, dass die VV am Freitag sich erneut verweigern würde, war am Montag nur zu hören: "Kein neuer Stand!"

"Ein Trauerspiel", sagte der Vorsitzende des Hausärzteverbands, Ulrich Weigeldt. So viele Probleme, und die KBV beschäftige sich nur mit sich selbst. "Für uns Ärzte ist das nicht schön", sagte Weigeldt. (af)

Mehr zum Thema

Corona-Infektionsgeschehen

So hoch ist das Corona-Infektionsgeschehen in den einzelnen Kreisen

Telematikinfrastruktur

TI-Störung: gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

Blutzuckermessung

Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Arztpraxis berichtet

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Leser fragen - Experten antworten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden