Berufspolitik

Online-Service informiert über Krebs bei Kindern

FRANKFURT/MAIN (ras). Von den rund 1800 Kindern und Jugendlichen im Alter unter 15 Jahren, die jedes Jahr in Deutschland an Krebs erkranken, werden mehr als drei Viertel geheilt.

Veröffentlicht: 05.05.2011, 16:04 Uhr

Eine konsequente Nachsorge ist aus zwei Gründen besonders wichtig, erläutert Professor Thomas Klingebiel, Direktor des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt.

Zum einen profitierten erkrankte Kinder durch ständige Kontrolluntersuchungen von den Verbesserungen der Therapie. Zum anderen sei die Nachsorge eine Voraussetzung dafür, Betroffenen von Spätfolgen adäquate Behandlungsangebote machen zu können.

Was Eltern und Ärzte in der Therapie und Nachsorge beachten sollten, hat das Internetportal der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. (DKG) nunmehr inhaltlich aufbereitet und auch online veröffentlicht.

Der aktuelle Bericht, ein Interview mit Thomas Klingebiel sowie weitere Infos und Link-Tipps sind online unter www.krebsgesellschaft.de abrufbar.

Mehr zum Thema

KV und Kammer

Hamburger Ärzte kritisieren Auflösung der Gesundheitsbehörde

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Thromboseprophylaxe und COVID-19

„ÄrzteTage extra“-Podcast

Thromboseprophylaxe und COVID-19

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Leo Pharma GmbH, Neu-Isenburg
Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

CAT-Algorithmus

Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Konjunkturpaket

Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Hauptstammstenose

Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden