Arzneimittelpolitik

Pädiater wollen OTC-Arzneien auf Kassenrezept

Veröffentlicht: 26.06.2009, 05:00 Uhr

BERLIN (ras). Der Berufsverband der Kinderärzte fordert, dass Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren auch rezeptfreie Arzneimittel wieder erstattet bekommen. Pädiater berichteten beim Kinder-Ärztetag in Berlin, dass sich Jugendliche aus ärmeren oder kinderreichen Familien diese Medikamente nicht mehr leisten könnten, vor allem bei chronischen Erkrankungen. Vielfach würden daher ärztlich indizierte Medikamente nicht eingenommen oder erst gar nicht mehr beschafft, wenn diese zu teuer seien.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Blick in den Hörsaal: Die Landesregierung Baden-Württemberg bringt die Landarztquote für 75 Medizinstudienplätze auf den Weg.

Gesetzentwurf in Baden-Württemberg

Landarztquote: Wer aussteigt, zahlt 250.000 Euro