TV-Kritik

"Panorama" und die "Mafia-Medizin" in der Radiologie

Mit Kickbacks in der Radiologie hat sich "Panorama" am Donnerstag befasst - recht oberflächlich.

Von Helmut LaschetHelmut Laschet Veröffentlicht:

"Handel um Goldesel", "Mafia-Medizin wider das ärztliche Berufsrecht" - was "Panorama" am Donnerstagabend in einem Sechs-Minuten-Beitrag in deutsche Haushalte sendete, dürfte den meisten Ärzten wohl vertraut sein. Der Sachverhalt, der dort berichtet wurde - Kickbacks von Radiologen an Ärzte, die vornehmlich Privatpatienten zuweisen - beschränkt sich sicher nicht auf dieses eine Fachgebiet und ist von der Bedeutung nicht auf wenige schwarze Schafe in der Zunft zu beschränken.

Fast atypisch für ein Magazin-Format kamen die inkriminierten Ärzte glimpflich davon: "Wir Ärzte sind doch auch nur Menschen und keine Götter." Wohl wahr: Man braucht schon ein strammes moralisches Korsett, um den Verlockungen des Gebührenordnungsrechts nicht auf den Leim zu gehen.

Denn trotz jüngster Reform des Vergütungssystems in der GKV - vor allem in der Technik-gestützten Medizin liegen die Honorarniveaus für Kassen- und Privatpatienten himmelweit auseinander. Für beide ist das nicht gut: Der Kassenpatient läuft Gefahr, auf die Wartebank geschoben zu werden, der Privatpatient wird mit Überdiagnostik und -therapie ausgeweidet. Auf diese Weise sichert er das wirtschaftliche Überleben einer leistungsfähigen hochtechnisierten Medizin.

Zu den eigentlichen Ursachen drang "Panorama" nicht vor: das politische Interesse an Discount-Medizin für Kassenpatienten - und ein Volksparteien-übergreifendes Desinteresse an adäquater Privatmedizin.

Mehr zum Thema

ÖGD-Personalie

Lauterbach holt Ute Teichert ins Ministerium

Fraktionsübergreifender Vorschlag

Sterbehilfe: Neuer Anlauf für ein Gesetz

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Blautöne wirken beruhigend: Im Wartezimmer des Kardiologen Dr. Nils Jonas aus Heitersheim sind Bilder der Malerin Gerlinde Dettling zu sehen.

© Dr. Nils Jonas

Gemälde, Skulpturen, Siebdrucke

Die Kunst der Praxis

Quo vadis? Im Bundestag steht eine Orientierungsdebatte zum Thema allgemeine Corona-Impfpflicht an.

© Kay Nietfeld/dpa

Update

Orientierungsdebatte

Bundestag klopft das Thema allgemeine Impfpflicht ab