Krankenkassen

Pfeiffer will Honorar kürzen

Veröffentlicht: 30.05.2010, 15:05 Uhr

BERLIN (dpa). Die Gesetzlichen Krankenkassen drängen auf deutliche Einschnitte bei den Honoraren für niedergelassene Ärzte und den Ausgaben für Krankenhäuser. "Wir müssen sparen. Im nächsten Jahr sind nach unserer Meinung bei Ärzten und Kliniken vier Milliarden Euro drin", sagte die Chefin des Spitzenverbandes der GKV, Doris Pfeiffer, der "Süddeutschen Zeitung" am Samstag. Konkret schlägt Pfeiffer unter anderem vor, das Honorar 2011 um 2,5 Prozent zu kürzen.

Mehr zum Thema

Steigende Zuzahlungen

Grüne und Linke drängen auf Finanzreform bei Pflege

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
DocDirekt wird nach Modellphase fortgesetzt

Baden-Württemberg

DocDirekt wird nach Modellphase fortgesetzt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden