NRW

Pflegekammer gefordert

Veröffentlicht:

KÖLN. Nordrhein-Westfalen muss dem Beispiel Schleswig-Holsteins folgen und eine Pflegekammer auf den Weg bringen, fordert der Pflegerat NRW.

"Wir haben die immense Aufgabe, die Versorgung der Pflegebedürftigen jetzt und vor allem in der Zukunft zu bewältigen", sagt der Vorsitzende der Landesarbeitsgemeinschaft der Pflegeorganisationen Ludger Risse.

Allein in NRW würden im Jahr 2030 mindestens 40.000 Fachkräfte fehlen. "Der deutliche Fachkräftemangel ist ohne eine gut funktionierende Selbstverwaltung der Pflegeberufe nicht zu beheben", sagt er.

Auch in weiteren Bundesländern gebe es bereits konkrete Vorbereitungen zur Errichtung einer Pflegekammer. Ohne eine solche Institution laufe Nordrhein-Westfalen Gefahr, in der Pflegepolitik anderen Ländern hinterher zu hinken, warnt Risse.

"Der Pflegerat NRW wird daher zu Beginn des Jahres 2013 mit besonderem Nachdruck dieses Thema auf die politische Agenda setzen." (iss)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

„Spitzenverdienende werden derzeit geschont“

Linkspartei fordert „Revolution der Pflegefinanzierung“

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Gefangen in der Gedankenspirale: Personen mit Depressionen und übertriebenen Ängsten profitieren von Entropie-steigernden Wirkstoffen wie Psychedelika.

© Jacqueline Weber / stock.adobe.com

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Gesundheitsminister Lauterbach hat angekündigt, den Entwurf für die Klinikreform am 8. Mai im Kabinett beraten lassen zu wollen. 

© picture alliance / Geisler-Fotopress

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen