Pflege

Pflegestützpunkte werden im Südwesten gebündelt

Veröffentlicht:

STUTTGART (fst). In Baden-Württemberg haben Pflege- und Krankenkassen gemeinsam mit den Kommunalen Landesverbänden den Verein "Landesarbeitsgemeinschaft Pflegestützpunkte" gestartet. Dort soll die Beratung über pflegerische, medizinische und soziale Leistungen unter einem Dach gebündelt werden.

Dadurch könnten Doppelstrukturen vermieden werden, teilte das Landessozialministerium am Donnerstag mit. Aufgabe der Landesarbeitsgemeinschaft wird es sein, über die Trägerschaft von Pflegestützpunkten in den Stadt- und Landkreisen entscheiden. 50 dieser Stützpunkte sind im Südwesten geplant.

Mehr zum Thema

Corona-Pandemie

Fachleute fordern Öffnung der Intensiv-Notfallreserve

RWI-Studie

Deutschland fehlen Hunderttausende Pflegeheimplätze

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Gesundheitsministerkonferenz will mehr Gelegenheiten für das Corona-Impfen schaffen – so auch in Apotheken.

© ABDA

GMK-Beschluss

Gesundheitsminister wollen Corona-Impfungen in Apotheken

Bei aggressiven Patienten hilft nur Deeskalation: Dabei sollten die MFA ruhig, aber bestimmt Grenzen setzen.

© LIGHTFIELD STUDIOS / stock.adobe.com

Tipps

Die richtige Kommunikation mit schwierigen Patienten