Bayern

Präventionsbündnis gewinnt Mitglieder

Veröffentlicht: 30.03.2017, 11:50 Uhr

MÜNCHEN. Das Bayerische Bündnis für Prävention hat 19 neue Mitglieder. Angeschlossen haben sich dem Ende 2015 von Gesundheitsministerin Melanie Huml initiierten Netz unter anderem das Institut für Allgemeinmedizin am Klinikum der Universität München, der Berufsverband Deutscher Internisten und die Landes-Arbeitsgemeinschaft für kardiologische Prävention und Rehabilitation. Insgesamt gibt es nun 124 Teilnehmer. Ziel ist die vernetzte Förderung eines gesunden Lebensstils in allen Gesellschaftsbereichen, um Volkskrankheiten einzudämmen. Inhaltliche Basis ist der Bayerische Präventionsplan vom Mai 2015. In Kürze soll zudem ein regelmäßiger Präventionsbericht etabliert werden. (cmb)

Mehr zum Thema

Anspannung und Aggression

Wie die Corona-Pandemie die Psyche belastet

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Parkhausdeck flugs zur Corona-Praxis umfunktioniert

Kreativität in Zeiten der SARS-CoV-2-Pandemie

Parkhausdeck flugs zur Corona-Praxis umfunktioniert

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

„CoronaUpdate“-Podcast

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden