Pflege

Report sieht Lücke von bis zu 175.000 Pflegekräften

KÖLN (iss). Wenn nichts passiert, wird sich der Personalmangel in den Pflegeheimen verschärfen. Das zeigt der "Pflegeheim Rating Report 2011 - Boom ohne Arbeitskräfte?".

Veröffentlicht: 04.07.2011, 17:03 Uhr

Nach der Prognose von RWI, ADMED und HCB werden bis 2030 zwischen 120.000 und 175.000 zusätzliche Pflegefachkräfte benötigt, wobei schon jetzt qualifiziertes Personal fehlt.

Bis 2030 werden nach Einschätzung der Wissenschaftler 230.000 bis 440.000 zusätzliche stationäre Pflegeplätze notwendig, verbunden mit einem Finanzierungsvolumen von 60 bis 80 Milliarden Euro.

Die Zahl der Pflegebedürftigen soll auf 3,4 Millionen steigen, das wären 43 Prozent mehr als 2009.

Mehr zum Thema

Coronavirus-Pandemie

Pflegebonus in Bayern beschlossene Sache

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Gespräche mit Eltern

So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Ein Fenster und ein Bierzelt als Schutz vor Corona

„ÄrzteTag“-Podcast

Ein Fenster und ein Bierzelt als Schutz vor Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden