Modellprojekt

Saarland will Migranten für die Pflege gewinnen

Als mögliche Antwort auf den Pflegemangel erprobt das Saarland ein Modellprojekt. Migranten sollen an Pflegeberufe herangeführt werden.

Veröffentlicht: 16.01.2019, 07:10 Uhr

SAARBRÜCKEN. Durch bessere Integrationsmaßnahmen mehr Fachkräfte im Gesundheitswesen aus dem Kreis der Migranten zu gewinnen – mit diesem Ziel hat im Saarland die Umsetzung eines Modellprojekts begonnen. Konkret geht es um die Vorbereitung auf Pflegeberufe und Tätigkeiten in der ambulanten Betreuung sowie um die Qualifizierung von Ärzten.

Das Pilotvorhaben wird vom Bund mit 2,2 Millionen Euro gefördert und setzt auf mehreren Gutachten auf. Für ausländische Ärzte sind Vorbereitungskurse auf die Kenntnisprüfung vorgesehen. Der Schwerpunkt liegt aber auf dem Pflegesektor.

Seit Anfang des Jahres ist es mit einem vierwöchigen Qualifizierungspraktikum losgegangen, damit sich die Interessenten über Neigung und Eignung besser klar werden und die Abbrecherquote später möglichst gering ausfällt. Es folgt ein Vorbereitungskurs von zwölf bis 15 Monaten. Schließlich soll die daran anschließende eigentliche Ausbildung durch fünf Stunden Stützunterricht pro Woche begleitet werden.

Die Teilnahme ist an mehrere Voraussetzungen gebunden: Eine legale Einreise nach Deutschland, ein gesicherter Aufenthaltstitel und ein Deutsch-Sprachniveau, das mindestens dem Level B 2 entspricht. Ob das Programm deutschlandweit Vorbildcharakter bekommt und am Ende auch einen Beitrag zur Linderung des Fachkräftemangels im Gesundheitswesen leisten kann, lässt sich unter anderem wegen der Abhängigkeit von politischen Rahmenbedingungen schwer vorhersagen.

So wird nach Angaben der saarländischen Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) den erfolgreichen Absolventen nicht wie im Handwerk automatisch nach der Ausbildung noch ein zweijähriges Bleiberecht garantiert. (kud)

Mehr zum Thema

Selbstverwaltung

GBA verlängert Sonderregeln bis 30. Juni

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

Blutzuckermessung

Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Arztpraxis berichtet

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Leser fragen - Experten antworten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden