Pflege

Schmidt verteidigt Pflege-Schulnoten

Veröffentlicht: 06.07.2009, 17:09 Uhr

BERLIN (hom). Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) hat das Schulnoten-System für Pflegeheime und ambulante Dienste gegen Kritik verteidigt. Die Verbraucher könnten sich mit Hilfe von nunmehr bundesweit einheitlichen Bewertungskriterien ein besseres Bild von der Qualität der Einrichtungen machen, sagte Schmidt in der ARD-Sendung "Bericht aus Berlin".

Die Pflegereform sieht vor, dass die Medizinischen Dienste der Kassen die etwa 22 000 Pflegeeinrichtungen mit Schulnoten bewerten und die Resultate im Internet veröffentlichen.

Mehr zum Thema

Coronavirus-Pandemie

Pflegebonus in Bayern beschlossene Sache

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Gespräche mit Eltern

So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Ein Fenster und ein Bierzelt als Schutz vor Corona

„ÄrzteTag“-Podcast

Ein Fenster und ein Bierzelt als Schutz vor Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden