Berufspolitik

Schwarz-Gelb will Regress-Beratung klarstellen

BERLIN (bee). Eine Klarstellung der Rechtslage beim Prinzip "Beratung vor Regress" soll per Änderungsantrag in die AMG-Novelle einfließen.

Veröffentlicht: 28.05.2012, 15:10 Uhr

Der Antrag der CDU und FDP-Fraktion, der der "Ärzte Zeitung" vorliegt, stellt klar, dass der Grundsatz "Beratung vor Regress" ab dem Zeitpunkt des Inkrafttretens des Versorgungsstrukturgesetzes am 1. Januar 2012 gilt.

Dies gelte für "alle laufenden und nachfolgenden Verfahren der Prüfgremien, auch soweit sie zurückliegende Prüfzeiträume betreffen", heißt es in der Begründung.

Allerdings greife die Neuregelung nicht für vor dem 1. Januar abgeschlossene Widerspruchsverfahren.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden