Psychotherapeuten

Sind 776 Sitze mehr genug?

Veröffentlicht: 13.07.2019, 10:02 Uhr

BERLIN. Die Bundesregierung will „genau beobachten“, ob die bundesweit 776 zusätzlichen Niederlassungsmöglichkeiten für Psychotherapeuten nach der neuen Bedarfsplanung ausreichen. Sie gehe davon aus, dass Wartezeiten auf eine Psychotherapie durch die neuen Zulassungsmöglichkeiten reduziert werden können, teilt BMG-Staatssekretär Thomas Gebhart auf eine Anfrage der grünen Abgeordneten Maria Klein-Schmeink mit.

Die Umsetzung der neuen Rahmenvorgaben in den Regionen solle abgewartet werden, bevor die Auswirkungen auf die Versorgungslage bewertet werden können. Zudem bestünden vielfältige Möglichkeiten, regional vom festgelegten Versorgungsmaßstab abzuweichen. (fst)

Mehr zum Thema

Baden-Württemberg

Sprachmittler bei Therapien sind rar

DPtV-Vorsitzender Hentschel im Interview

„Es geht darum, uns zu beteiligen!“

Hintergrund

Das Jahr des Aufbruchs

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
So (un-)gefährlich ist eine Infektion mit SARS-CoV-2

Neuartiges Coronavirus

So (un-)gefährlich ist eine Infektion mit SARS-CoV-2

GKV und PKV – bald nur noch eins?

Zukunft der Krankenversicherung

GKV und PKV – bald nur noch eins?

„Wir Ärzte müssen mehr mitgestalten“

Bündnis Junge Ärzte

„Wir Ärzte müssen mehr mitgestalten“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden