Psychotherapeuten

Sind 776 Sitze mehr genug?

Veröffentlicht: 13.07.2019, 10:02 Uhr

BERLIN. Die Bundesregierung will „genau beobachten“, ob die bundesweit 776 zusätzlichen Niederlassungsmöglichkeiten für Psychotherapeuten nach der neuen Bedarfsplanung ausreichen. Sie gehe davon aus, dass Wartezeiten auf eine Psychotherapie durch die neuen Zulassungsmöglichkeiten reduziert werden können, teilt BMG-Staatssekretär Thomas Gebhart auf eine Anfrage der grünen Abgeordneten Maria Klein-Schmeink mit.

Die Umsetzung der neuen Rahmenvorgaben in den Regionen solle abgewartet werden, bevor die Auswirkungen auf die Versorgungslage bewertet werden können. Zudem bestünden vielfältige Möglichkeiten, regional vom festgelegten Versorgungsmaßstab abzuweichen. (fst)

Mehr zum Thema

Digitalisierung

Datenschutz für Psychotherapeuten ein hohes Gut

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Warum manche mit 110 Jahren noch gesund sind

Rätsel gelöst?

Warum manche mit 110 Jahren noch gesund sind

40 Prozent mehr Demenzkranke

Binnen sieben Jahren

40 Prozent mehr Demenzkranke

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen