Kommentar – Beamte in der GKV

So geht Polit-Marketing

Florian StaeckVon Florian Staeck Veröffentlicht:

Das Hamburger Modell, Beamten den Weg in die Gesetzliche Krankenversicherung zu bahnen, ist ein Lehrstück in Polit-Marketing. Die Bürgerversicherung als Metapher für eine Reform des dualen Krankenversicherungssystems hat längst ausgedient. Konzepte für ein derartiges Mammut-Projekt sind bisher unausgereift, finanziell unkalkulierbar, mit verfassungsrechtlichen Unwägbarkeiten behaftet und binnen einer Legislatur schlicht nicht umsetzbar.

Vor genau einem Jahr kündigte Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) einen kompletten Gegenentwurf an: Eine Reform im Mini-Format – Neuregelungen der Beihilfe-Regularien für Beamte lösen keine Revolution aus. Und doch erweitert das im August in Kraft getretene Gesetz die realen Wahlmöglichkeiten von Beamten und erkauft diesen Vorteil mit überschaubaren Mehrkosten.

Noch interessieren sich primär rot-grün regierte Länder dafür, das Hamburger Modell zu adaptieren. In Brandenburg geschieht dies sogar mit Zustimmung der CDU. Andere CDU-dominierte Landesregierungen wie NRW lassen dagegen die hehren Prinzipien des klassischen Berufsbeamtentums hochleben. Doch wie lange noch? Hamburg hat eine Reformdebatte losgetreten, die so schnell nicht verstummen wird.

Lesen Sie dazu auch: Mögliche Nachahmereffekte: Beamte und GKV - Hamburgs Reform prägt

Mehr zum Thema

Kommentar zum Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz

Achtung, Vertragsärzte: Jetzt kommen die Profis!

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Jürgen Windeler im Interview

„Das Gesundes-Herz-Gesetz ist völlig gaga!“

Nächste Woche erste Lesung im Bundestag

Linkes Bündnis nennt Lauterbachs Klinikpläne Etikettenschwindel

Lesetipps
Hört die KI künftig in Praxis- und Klinikalltag mit? Beim Healthcare Hackathon in Berlin wurden gleich mehrere Szenarien getestet, bei denen eine Art Alexa etwa bei der pflegerischen Aufnahme unterstützt.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Healthcare Hackathon

Wie KI zur echten Praxis- und Klinikhilfe wird

Professor Ferdinand Gerlach

© Wolfgang Kumm/dpa/picture alliance

Interview

Gerlach: „Es gibt keinen allgemeinen Ärztemangel und keine generelle Überalterung“

Gemälde von Menschen auf einer tropischen Insel, die um eine übergroße Mango tanzen.

© Preyanuch / stock.adobe.com

Kinetose

Mango, Musik, Medikamente – was gegen Reisekrankheit hilft