Organspende

Spendebereitschaft für Organe bleibt in Thüringen konstant

Veröffentlicht: 05.03.2010, 14:43 Uhr

ERFURT (bee). Die Zahl der Organspenden in Thüringen sind im Jahr 2009 nur leicht gestiegen. Im Thüringer Transplantationszentrum in Jena wurden bei 45 Spendern Organe entnommen, im Vorjahr waren gab es 44, teilte das Sozialministerium in Erfurt mit.

Das Zentrum konnte im Jahr 2009 insgesamt 78 Nieren, acht Herzen, elf Lungen und 54 Lebern transplantieren. Unter den Nierenspenden waren fünf Lebendspenden. In Thüringen warten derzeit 323 Menschen auf eine Nierenspende. Auf der Warteliste für ein Organ stehen insgesamt 496 Menschen. Sozialministerin Heike Taubert (SPD) warb erneut für den Besitz eines Organspendeausweises.

Mehr zum Thema

Transplantationsmedizin

Spahn spürt Rückenwind bei Organspende

„ÄrzteTag“-Podcast

Wie der erste virtuelle Tag der Organspende aussehen wird

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

PDSG

Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

Dauerbeatmete Kinder: Das kann niemand alleine leisten

Intensivpflege

Dauerbeatmete Kinder: Das kann niemand alleine leisten

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden