Geriatrie

Südwest-AOK setzt auf Qualitätsverträge

Die AOK Baden-Württemberg hat angekündigt, spezielle Verträge für die Versorgung geriatrischer Patienten schließen zu wollen – mit Kliniken, Reha-Einrichtungen und anderen Beteiligten.

Veröffentlicht: 23.10.2019, 14:48 Uhr

Stuttgart. Die AOK Baden-Württemberg hat angekündigt, spezielle Verträge für die Versorgung geriatrischer Patienten schließen zu wollen – mit Kliniken, Reha-Einrichtungen und anderen an der Versorgung Beteiligten. Angesichts der steigenden Zahl von Patienten sei ein strukturiertes Behandlungsmanagement mit „klaren und anspruchsvollen Qualitätskriterien“ nötig. Dazu sollten die Kompetenzen an ausgewählten Standorten gebündelt werden. Mit dem Programm „proReha Geriatrie“ habe die AOK gute Erfahrungen gemacht, die Versorgung durch solche Verträge auf „sehr hohem Niveau zu etablieren“. Nach einer Studie der Landesregierung könnte die Zahl potenziell geriatrischer Patienten von 800 000 auf 1,14 Millionen im Jahr 2035 steigen. (eb)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

Blutzuckermessung

Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Arztpraxis berichtet

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Leser fragen - Experten antworten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden