Berufspolitik

Tagesklinik in Heilbronn für Kinder und Jugendliche

HEILBRONN (mm). In Heilbronn ist jetzt eine Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie im Klinikum am Weissenhof eröffnet worden.

Veröffentlicht: 07.06.2011, 13:49 Uhr

"Wir müssen davon ausgehen, dass der Bedarf an Diagnostik und Behandlung in diesem Bereich weiter steigen wird", sagte die baden-württembergische Sozialministerin Katrin Altpeter (SPD).

Die WHO prognostiziert bis 2010 eine 50-prozentige Steigerung bei psychiatrischen Erkrankungen.

Das Land hat für den Umbau der Tagesklinik Fördermittel in Höhe von 680.000 Euro bereitgestellt.

In dem sanierten Gebäude sind auf vier Stockwerken eine Gruppe für Vorschulkinder mit fünf Plätzen und eine für Schulkinder mit neun Plätzen vorgesehen. Die Kinder erhalten therapiebegleitend Schulunterricht.

Mehr zum Thema

Kommentar zur Enquete-Kommission in Schleswig-Holstein

Disziplin statt Provokation

KBV-Statistik

Schon 40 Prozent aller MVZ fachgleich

Mecklenburg-Vorpommern

In der Enquete-Kommission knirscht es gewaltig

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Der für den Impfstoff genutzte Virus-Vektor: Er basiert auf einem abgeschwächten Schimpansen-Adenovirus, das nach der Impfung die Oberflächen-Spike-Proteine von SARS-CoV-2 präsentiert.

SARS-CoV-2-Impfstoff

Vektor-basierte Corona-Vakzine mit 70 Prozent Wirksamkeit

Einen neuen Blick auf die Infektionszahlen fordert eine Gruppe von Experten.

COVID-19

Experten wollen weg von 7-Tage-Inzidenz

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) besuchte am Montag das Werk des Impfstoffherstellers IDT Biologika in Dessau-Roßlau.

COVID-19-Pandemie

Spahn: Corona-Impfungen schon im Dezember denkbar