Bundesregierung

Visaverfahren sollen online gehen

Veröffentlicht: 07.08.2019, 18:31 Uhr

BERLIN. Die Bundesregierung strebt mittelfristig ein online-gestütztes Visumverfahren aller daran beteiligten Behörden an.

Das Auswärtige Amt schaffe derzeit die Voraussetzungen für eine elektronische Verlagerung von Visumanträgen zur Bearbeitung im Inland, um so die Auslandsvertretungen ab dem kommenden Jahr zu entlasten, schreibt die Regierung in ihrer Antwort auf eine Anfrage der FDP-Fraktion. Parallel würden Vorbereitungen getroffen, um antragsbegründende Unterlagen digital ins Inland übertragen zu können.

Auch Pflegearbeitgeber hatten zuletzt beschleunigte Visaverfahren gefordert und auf eine Digitalisierung entsprechender Abläufe gedrängt. Das sei eine wichtige Voraussetzung, damit mehr ausländische Pflegekräfte nach Deutschland kämen. (hom)

Mehr zum Thema

Hamburg

Rot-Grün hofft auf Wiederwahl-Ticket

Pflege

Digitalisierung im Fokus des Altenberichts

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
So (un-)gefährlich ist eine Infektion mit SARS-CoV-2

Neuartiges Coronavirus

So (un-)gefährlich ist eine Infektion mit SARS-CoV-2

GKV und PKV – bald nur noch eins?

Zukunft der Krankenversicherung

GKV und PKV – bald nur noch eins?

„Wir Ärzte müssen mehr mitgestalten“

Bündnis Junge Ärzte

„Wir Ärzte müssen mehr mitgestalten“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden