Kommentar

Volle Transparenz für den Bürger

Von Bülent Erdogan Veröffentlicht:

Als deutschlandweit "einziges tatsächlich authentisches" Online-Infoangebot über die Leistungsvielfalt und Ergebnisqualität der 2100 Kliniken bezeichnet DKG-Hauptgeschäftsführer Georg Baum das aktualisierte Deutsche Krankenhaus-Verzeichnis seiner Organisation.

Noch leichter als bisher sollen sich einweisende Ärzte und Patienten ein umfassendes Bild über den Krankenhaussektor machen - und am Ende die passgenaue Klinik auswählen können. Dabei stehen dem Bürger auch aktuelle Angaben zu Komplikationen bei bestimmten Eingriffen zur Verfügung. Bis zu fünf Kliniken kann er miteinander vergleichen.

Doch auch dieser neue Klinikführer ist mit einem Manko behaftet: Wie bisher will sich das Gros der deutschen Kliniken nämlich nicht ganz in die Karten schauen lassen. Veröffentlicht werden nur Daten aus ausgewählten Bereichen und nur Teilergebnisse. Der Rest bleibt leider weiter unter Verschluss.

Anders die private Klinikkette Helios: Sie informiert ihre Patienten sogar darüber, wie hoch das Risiko in ihren Häusern ist, bei einer Behandlung zu sterben. Bislang hat Helios diese Strategie jedenfalls noch nicht mit der eigenen Existenz bezahlt. Wie auch immer: Der Bürger hat einen Anspruch auf volle Transparenz.

Lesen Sie dazu auch: Kliniken drohen Schmidt mit Generalstreik DKG startet überarbeiteten Krankenhauswegweiser

Mehr zum Thema

Belastung durch Personalausfälle

Appell an Bürger: Telefon-AU nutzen, Personal schützen

Nachruf

Professor Michael Illert gestorben

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Essen nach der Uhrzeit: Beim periodischen Fasten lassen sich offenbar bessere Diät-Ergebnisse erzielen.

© dusk / stock.adobe.com

Diät

Periodisches Fasten lässt wohl mehr Kilos purzeln

Eine Therapie mit kontinuierlichem Atemwegsüberdruck (CPAP) normalisiert häufig den nächtlichen Blutdruck und kann damit auch das Blutdruckmanagement erleichtern.

© Amy Walters / stock.adobe.com

Kollegenrat

Warum Ärzte Herzkranke auch nach dem Schlaf fragen sollten

Dr. Ralph von Kiedrowski ist mit seiner Praxis komplett digital aufgestellt. Aber einen TI-Anschluss lehnt er bisher ab.

© Porträt: BVDD | Hirn: grandeduc / stock.adobe.com

„ÄrzteTag“-Podcast

Dermatologe von Kiedrowski: Die dunkle und die helle Seite der Digitalisierung