Organspende

Votum für die Organspende

Veröffentlicht: 12.10.2010, 14:54 Uhr
Votum für die Organspende

Gemeinsam für die Organspende: Ralph Messing, der seit 14 Jahren mit einer Spenderleber lebt, und Gesundheitsminister Philipp Rösler.

© BMG

BERLIN (sun). Ralph Messing hatte Glück: Vor 14 Jahren erhielt der 36-Jährige eine neue Leber, die ihm das Leben rettete. Gemeinsam mit Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler war er am Dienstag in Berlin Pate für die neue Kampagne der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Mit der Wanderausstellung "Organpate werden" will die BZgA für Organspenden werben und zwar dort, wo viele Menschen anzutreffen sind wie Einkaufszentren und Großveranstaltungen. Nach wie vor hätten nicht alle Patienten, die ein Spenderorgan bräuchten, so viel Glück wie Messing: Täglich stürben drei Menschen, weil es für sie keine neue Niere oder Leber gebe, sagte BZgA-Direktorin Elisabeth Pott. Rösler rief dazu auf, Organpate zu werden und damit die Bereitschaft für eine spätere Spende zu erklären.

Lesen Sie dazu auch: Kampagne will Bundesbürger zu Organspende animieren

Mehr zum Thema

Organspende

Manche Patienten brauchen nur einen kleinen Schubser

„ÄrzteTag“-Podcast

Die 3. Kalenderwoche für Ärzte in Kürze

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wo es Lepra-Fälle in Deutschland gab

Welt-Lepra-Tag

Wo es Lepra-Fälle in Deutschland gab

Manche Patienten brauchen nur einen kleinen Schubser

Organspende

Manche Patienten brauchen nur einen kleinen Schubser

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden