Berufspolitik

Welche Leistung steckt in der Pauschale?

NEU-ISENBURG (HL). Die Protagonisten des Hausarztvertrags in Baden-Württemberg, die AOK, der Hausärzteverband und Medi, werden in den nächsten Monaten viel Aufklärungsarbeit leisten müssen. Im Zentrum dabei: Ist die Pauschale wirklich ein faires Honorar?

Veröffentlicht:

Die Vertragspartner selbst sind davon überzeugt, wie bei der Telefonaktion der "Ärzte Zeitung" deutlich wurde. Aber das möchten viele Ärzte präzise erklärt haben.

Immer wieder rankten sich die Fragen darum, welche Leistungen in der Pauschale enthalten sind: Hausbesuche, Akupunktur, vermehrte Leistungen für chronisch Kranke oder multimorbide Menschen.

Die weitaus meisten Zusatzqualifikationen der Hausärzte sind ebenso wie Hausbesuche und Akupunktur in der Pauschale enthalten. Die Vertragspartner sind allerdings überzeugt, dass mit der Pauschale im Durchschnitt auch das Qualifikations- und Tätigkeitsspektrum eines Hausarztes abgedeckt ist, und zwar großzügiger als der momentan ausgezahlte Fallwert im KV-System.

Den sollten die Kollegen mit der Pauschale vergleichen, um zu einem fairen Urteil zu kommen, so Dr. Berthold Dietsche vom Hausärzteverband und Dr. Werner Baumgärtner von Medi.

Die Besonderheit des Hausärztevertrages sei, dass es ein festes Euro-Honorar und keine Budgetierung, also keine Fallzahlbegrenzung, wie im konventionellen System gebe.

Lesen Sie dazu auch:

Mehr zum Thema

Kritik aus Mecklenburg-Vorpommern

Nordost-KV fordert schärfere Regeln für MVZ

Aktuelle RKI-Zahlen

Das Corona-Infektionsgeschehen in den einzelnen Kreisen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Dr. Thomas Fischbach

© Jocelyne Naujoks / ÄKNo

Interview

BVKJ-Präsident Fischbach: Wir erwarten eine klare Perspektive von der STIKO

3D-Darstellung von Neuronen mit Amyloid-Plaques. Nach wie vor stehen diese Plaques im Zentrum vieler Forschungsarbeiten zu neuen Alzheimertherapien.

© SciePro / stock.adobe.com

Internationaler Alzheimer-Kongress

Hoffnung auf neue Antikörper zur Alzheimer-Therapie