Berufspolitik

WidO: Arzneien für ältere Patienten ungeeignet

Veröffentlicht:

BERLIN (hom). Vielen älteren Patienten werden Arzneimittel verschrieben, die für sie überhaupt nicht geeignet sind. Zu diesem Schluss kommt das Wissenschaftliche Institut der AOK (WidO).

So habe eine aktuelle Analyse ergeben, dass im vergangenen Jahr jeder dritte GKV-Versicherte ab 65 Jahren mindestens ein Arzneimittel erhalten habe, das für ihn als ungeeignet gilt.

Ältere Frauen hätten dabei ein deutlich höheres Risiko als Männer, ein "potenziell ungeeignetes" Medikament verordnet zu bekommen, hieß es. Viele der Wirkstoffe beträfen die Therapie von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Mehr zum Thema

GBA

Zweitmeinungs-Beschluss zum diabetischen Fuß vertagt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Teilnehmerin einer Protestkundgebung der Initiative „Querdenken“ im Mai 2020 in Stuttgart: Die großen Erfolge der Impfkampagne gegen Polio sind im kollektiven Gedächtnis der meisten Deutschen nicht mehr präsent.

Gastbeitrag Dr. Jürgen Bausch

Wir sind Opfer unseres eigenen Impferfolgs