Berufspolitik

Wie gehen Kliniken mit der EU-Richtlinie zur Arbeitszeit um?

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG (eb). Nachdem sich der Europäische Rat und das Europaparlament nicht auf eine Novellierung der Arbeitszeitrichtlinie einigen konnten, bleibt erst einmal alles, wie es ist. Das heißt: Bereitschaftsdienst ist Arbeitszeit. Wie sollen Kliniken mit dieser Entscheidung umgehen? Sie hatten auf eine arbeitgeberfreundliche Entscheidung gehofft.

Jetzt sind vor allem kreative Arbeitszeitmodelle gefragt. Über dieses Thema wollen unter anderem das Mitglied im EU-Parlament Dr. Anja Weisgerber, der Tarifexperte des Marburger Bundes Lutz Hammerschlag, Peer Köpf von der Deutschen Krankenhausgesellschaft sowie leitende Vertreter diverser deutscher Kliniken interessierte Mitarbeiter aus dem Gesundheitswesen am 25. Juni auf einer eintägigen Veranstaltung in Nürnberg informieren.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung: www.rsmedicalconsult.com

Mehr zum Thema

Digitale Kommunikation

Zweiter KIM-Dienst „ab sofort“ bestellbar

Koalitionplan

Kinderrechte sollen im Grundgesetz Platz finden

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Lockdown: Die sonst belebte Düsseldorfer Königsallee ist nahezu menschenleer.

Pandemie-Meldewesen

Deutschland im Corona-Blindflug