Kirche

"Wir brauchen keine Ärzte, die töten"

Veröffentlicht:

HAMBURG. Die Evangelische und die Katholische Kirche wollen Schwerstkranken ein "Sterben in Würde" ermöglichen. Diese brauchten Zuwendung "und nicht den Giftbecher".

Die Forderung steht im Fokus der "Woche für das Leben", die mit einem gemeinsamen Gottesdienst eröffnet wurde.

"Wir brauchen keine Ärzte, die töten", so Kardinal Reinhard Marx, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz. (eb)

Mehr zum Thema

Wohn- und Pflegeheime

Suizidassistenz: Katholiken fordern Schutzräume

Fall eines Klinikarztes

EGMR urteilt: Whistleblower müssen Fakten prüfen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ein Gesetz soll Ärzte großzügiger für entgangene Leistungen durch die Corona-Pandemie entschädigen.

Ausgleichszahlungen für Ärzte

Gesundheitsausschuss spannt Corona-Schutzschirm weiter auf