Kommentar zum Pflege-Papier der SPD

Wollen die Sozialdemokraten den Systemwechsel?

Von Wolfgang van den Bergh Veröffentlicht: 06.09.2019, 18:20 Uhr

Es soll nicht immer nur ums Personal gehen, wenn Parteien nach verlorenen Wahlen fieberhaft nach ihrem politischen Profil suchen. So geschehen kurz vor dem Wochenende beim Thema Pflege. Die Botschaften der SPD dazu sind klar: Deckelung der Gewinne privater Anbieter, Pflegebürgerversicherung, die Entlastung pflegender Angehöriger und eine Stärkung der Profession.

Das ist alles nicht neu, und es erinnert ein wenig an Positionen vergangener Wahlkämpfe. Das ist legitim, genauso wie die Reaktionen, die auf dem Fuße folgen. Die Union distanziert sich. Die Grünen, deren Ideen in eine ähnliche Richtung weisen, fragen nach der Finanzierung – völlig zu Recht. Arbeitgeberverband Pflege und bpa-Spitze wettern gegen die Begrenzung der Gewinne und warnen vor den Kollateralschäden, nämlich Investitionen auszubremsen. Auch das stimmt.

Also: Wo sind die intelligenten Lösungsvorschläge, die dort ansetzen, was diese Koalition in Sachen Pflege für teures Geld bereits beschlossen hat? Wie ist der neuerliche Vorstoß der SPD zu interpretieren? Steht man noch zum GroKo-Kurs oder setzt man jetzt auf einen kompletten Systemwechsel? Der Weg von der Pflegebürgerversicherung zur allgemeinen Bürgerversicherung ist nicht sehr weit.

Lesen Sie dazu auch: SPD-Positionspapier: Streit um Deckelung privater Pflegegewinne entbrannt

Mehr zum Thema

Intensivpflegegesetz

Auch zweiter Anlauf in der Kritik

Zentrale Ethikkommission

Hilfe für mehr Autonomie am Lebensende

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Krankenkassen halten Beitragssätze stabil

Zusatzbeiträge 2020

Krankenkassen halten Beitragssätze stabil

Bei Akne leidet oft auch die Psyche

Häufiges Duo

Bei Akne leidet oft auch die Psyche

Wo Syphilis besonders oft auftritt

Deutschland

Wo Syphilis besonders oft auftritt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden