Sonic Healthcare

 Fünf deutsche Labore der LABCO-Gruppe gekauft

400 Mitarbeiter versorgen an den deutschen Standorten niedergelassene Ärzte und Kliniken.

Veröffentlicht: 30.09.2013, 11:45 Uhr

NEU-ISENBURG. Sonic Healthcare Deutschland hat die deutschen Labore der französischen Laborgruppe LABCO S.A. übernommen. Labco betreibt in Deutschland fünf etablierte medizinische Labore an den Standorten Dillenburg, Duisburg, Gießen, Karlsruhe und Saar.

An den Standorten versorgen insgesamt 400 Mitarbeiter niedergelassene Ärzte und Kliniken. Die Gruppe erzielte 2012 einen Umsatz von rund 53 Millionen Euro.

Der Abschluss der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch das Kartellamt. (eb)

Mehr zum Thema

Han Steutel im Interview

vfa-Präsident: „GBA ist langsamer als andere in Europa“

Klinikmarkt

Asklepios hält über 92 Prozent an Rhön

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Statintherapie mit 80 Jahren beginnen? Klar doch!

Primärprävention

Statintherapie mit 80 Jahren beginnen? Klar doch!

Amnesty: Beschäftigte im Gesundheitswesen in Gefahr

Nicht nur wegen COVID-19

Amnesty: Beschäftigte im Gesundheitswesen in Gefahr

Wie MoniKa Ärzte und Patienten entlastet

Versorgungsprojekt „Mambo“

Wie MoniKa Ärzte und Patienten entlastet

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden