Uniklinik Frankfurt

 Kampf gegen Infektionen forciert

Veröffentlicht: 09.11.2016, 16:15 Uhr

FRANKFURT/MAIN. Am Universitätsklinikum Frankfurt wird ein Universitäres Centrum für Infektionskrankheiten (UCI) aufgebaut. Durch die wachsende Mobilität von Waren und Personen verbreiten sich gefährliche Krankheitserreger heute deutlich schneller und potenziell unbemerkt in allen Teilen der Welt, so das Uniklinikum mit Verweis auf Zika, EHEC, Ebola oder SARS.

Mit Deutschlands größtem Flughafen sei Frankfurt einem besonderen Risiko importierter Krankheitserreger ausgesetzt und habe zugleich auch eine wesentliche nationale Funktion in der Abwehr dieser Gefahren. Um für die Herausforderungen der Zukunft gewappnet zu sein, werde die vorhandene Expertise jetzt im UCI gebündelt und weiterentwickelt. (maw)

Mehr zum Thema

DIVI-Intensivregister

Patientenbeauftragte ruft Kliniken zur Teilnahme auf

Mecklenburg-Vorpommern

Neue Leiterin für Pädiatrie gefunden

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Patientendaten-Gesetz

Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

„Beschlagnahme von Schutzmasken könnte helfen“

KV Brandenburg

„Beschlagnahme von Schutzmasken könnte helfen“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden