Pharma

Allergan kauft Biotechfirma und gibt Handelsgeschäft ab

Veröffentlicht: 19.08.2016, 16:06 Uhr

DUBLIN. Allergan fokussiert weiter auf innovative Geschäfte: Für 95 Millionen Dollar wurde jetzt das private kalifornische Biotechunternehmen "ForSight Vision5" akquiriert.

Zusätzliche Zahlungen werden bei Entwicklungsfortschritten fällig, die das Unternehmen mit seinem derzeit wichtigsten Produktprogramm macht.

Dabei handelt es sich um einen Periokular-Ring, der über eine längere Zeit den Wirkstoff Bimatoprost (gegen zu hohen Augeninnendruck) freisetzen soll.

Außerdem hat sich Allergan kürzlich von seiner Tochterfirma Anda Incorporation getrennt. Der Teva-Konzern lässt sich den laut Allergan viertgrößten US-Händler für generische Arzneimittel 500 Millionen Dollar kosten. (cw)

Mehr zum Thema

Online-Banking

Bei der IT-Migration der apoBank knirscht es

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden