Unternehmen

Amgen mit geringeren Gewinnerwartungen

Veröffentlicht:

SAN FRANCISCO (eb). Das weltweit größte Biotechnologieunternehmen Amgen hat sich zurückhaltend über seine Ertragslage 2009 geäußert. Nach Angaben der FAZ sagte Vorstandsvorsitzender Kevin Sharer auf einer Analystenkonferenz in San Francisco, dass der Gewinn im abgelaufenen Jahr nur den unteren Rand der Prognosespanne von 4,90 bis 5,05 Dollar je Aktie erreicht habe. Der Umsatz werde dagegen in der Mitte der erwarteten Spanne liegen.

Mehr zum Thema

Vernachlässigte Tropenkrankheiten

Booster für den globalen Kampf gegen Elefantiasis und Andere

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Der ALM-Vorsitzende Dr. Michael Müller sieht die Labore in Deutschland gut aufgestellt, auch wenn die Mitarbeiter dort seit Wochen an der Belastungsgrenze arbeiten.

© tilialucida / stock.adobe.com

Auslastung bei 95 Prozent

Corona-Tests: Labore stoßen an ihre Grenzen