Sachsen

Anbau in Dresdner Klinik fertiggestellt

Veröffentlicht: 14.11.2016, 11:47 Uhr

DRESDEN. Das St.-Marien-Krankenhaus in Dresden-Klotzsche hat vor Kurzem einen Erweiterungsbau erhalten. 4,8 Millionen Euro kostete der zweigeschossige Anbau, in dem nun eine neue gerontopsychiatrische Station und eine weitere Tagesklinik untergebracht sind, wie das Krankenhaus mitteilte.

Der Freistaat Sachsen beteiligte sich mit etwa 3,2 Millionen Euro an den Baumaßnahmen, heißt es. Das St.-Marien-Krankenhaus ist ein Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie mit 155 Betten auf nunmehr sieben Stationen.

Jedes Jahr werden stationär rund 3300 Patienten behandelt. Außerdem verfügt das Krankenhaus jetzt über zwei Tageskliniken mit insgesamt 35 Plätzen. (lup)

Mehr zum Thema

COVID-19

Spahn: „Wir erleben die Ruhe vor dem Sturm!“

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden